#13-16: Kopfwarmhalter, Monsieur le Kitchen, die liebsten Anhänger und ein Handtaschenkopfpolster

collage_13-16

Weiter gehts bei den #30 Skizzen, die erste Hälfte ist geschafft und die zweite schon eröffnet. Hier mal die Nummern 13 bis 16, wo es um Wärme, kumpelhafte Weichheit, Dampf und das geht, was ich mir am liebsten anhängen lassen.

#30Thinxilove bei #30SkizzenImNovember
Nummer 13 – Kopfwarmhalter 

Dieser krasstürkise Kopfwarmhalter ist aus den Dreadlocks der Vikunja-Alpakas gestrickt und sehr bewährt im frostigen Ausseneinsatz, allerdings nur wenn es richtigrichtigrichtig kalt ist. Die Vikunjas haben lange, geringelte und besonders zarte Haare. Sie sind quasi die Luxusversion in der Alpaka-Liga. Sehr feine Wolle und sooooooo unendlich weich … schnurr 🙂

13_Haube

„Liebste Winterwanderhaube: Danke an dich und Danke an die edlen HaarspenderInnen, denen ich diese wunderbar weiche Wärme im Oberstübchen zu verdanken habe!“

#30Thinxilove bei #30SkizzenImNovember
Nummer 14 – Monsieur le Kitchen

Ein Typ, der gerne Dampf, aber keinen Druck macht: mein Dampfgarer – wobei das fallweise ein bisschen eine Hassliebe ist, weil Monsieur dann und wann ein wenig zickig ist. Aber wenn er tut, wie er soll, dann ist er ein ganz bezaubernder Chef de Kitchen und produziert exzellente Kochergebnisse.
Das Bild ist by the way eines der schwierigsten bisher und wirklich happy bin ich nicht damit (obs an der ambivalenten Beziehung zu Monsieur Dampf liegt?). So augenscheinlich einfache Dinge, wie ein eckiges Gerät, sind im Detail dann doch kniffliger als optisch komplexere Figuren. Hier kam dann noch dazu, dass ich den Dampf reinbringen wollte. Den sieht man im real life aber gar nicht. Und dann ist noch dazu die Zeichen- App dreimal abgestürzt (vermaledeites Glumpert!) und hat die ersten Entwürfe kompostiert. Dieser hier ist dann mehr so mit Zähneknirschen nachgeskribbelt worden. Man siehts vielleicht ein bisschen.
Tja nun, ich habs dennoch so belassen, weil zickig kann ich auch 😉

14_Dampfgarer

„Cher Monsieur, wir hatten unsere Dispute und fallweise hab ich mehr Dampf als du abgelassen. Aber im großen und ganzen lieb ich deine umsichtige Garheit und das, was du so fein produzierst. Merci vielmals und bitte halt noch lange durch in meinen Diensten!!

#30Thinxilove bei #30SkizzenImNovember
Nummer 15 – Meine liebsten Anhänger

Links die Muschel (ein Ring, der umgearbeitet wurde), rechts der Heilschneckenstein und in der Mitte mein silberner Onyxanhänger – der jüngste in diesem schmucken Triumvirat.
Jeder hat natürlich eine eigene, für mich besondere Story und Bedeutung – aber das ist eine andere Geschichte 😉

16_Anhaenger

„Geliebter Halsschmuck, immer passend und jeder einzelne mit einer ganz besonderen Erinnerung und Heilkraft versehen. Jeder einzelne ein kostbares Geschenk, das auf wunderbare Weise zu mir gefunden hat – ich liebe euch und die Geschichten, die hinter eurem Dasein bei mir, versteckt sind!“

#30Thinxilove bei #30SkizzenImNovember
Nummer 16 – Handtaschenkopfpolster

Meine rosa Filzhandtasche, mit dem unendlich fassungswilligen, mordspraktischen Innenraum und dem wuschelweichwarmen Rundum eröffnet die zweite Hälfte der 30 Skizzen.
Das ist meine „Kampftasche“, wenn ich in der Herbst-Winterzeit einen Tag ausser Haus bzw. im Spital verbringen muss. Der rosa Filz ist so kompakt und gleichzeitig weich, dass man ihn auch als Kopfpolster verwenden kann (schon mehrfach probiert), wenn die Wartezeit oder Behandlung in den Ambulanzen mal wieder länger dauert. Neben allen Wichtigkeiten des täglichen Lebens bringt frau auch noch den restlichen Kram gut sortiert unter. Eine echt hilfreiche und sehr smarte Kompagnera im täglichen Alltag!

16_Filztasche

„Du treue Gefährtin in guten, wie in schlechten Zeiten! Danke, dass du nicht nur meine Launen, sondern auch all das trägst, was ich so mit mir (er)tragen muss. Und dennoch findest du noch Zeit um mit mir zu kuscheln, wann immer ich mein müdes Haupt wartezeitlich betten will!“

Michaela Schara

Hallo! Ich bin Michaela Schara, Bloggerin & Web-Nomadin, Natur & Kraftplatz Begeisterte, Mutter & Mensch. Ich schreibe über vieles, zeichne skurille Cartoons, fotografiere was mir spannend erscheint, lebe mit Morbus Crohn und versuche mein Leben mit Sinn und Freud´ zu füllen. Manchmal gelingt mir das sogar ;-)

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: #21-30 von #30thinxilove, ein Abschluss und ein paar Erkenntnisse

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.